Ausleuchten & sichtbar machen

Vorfall melden.

Bei uns können Sie einen Vorfall melden, den Sie selbst erlebt oder beobachtet haben. Ihre Meldung hilft dabei das Ausmaß rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Bayern sichtbar zu machen. Sie müssen keine Beratung in Anspruch nehmen und bleiben selbstverständlich anonym.

Warum Vorfälle melden?

Jeden Tag werden Menschen in Deutschland aus rassistischen, antisemitischen und anderen rechten Motiven heraus bedroht und angegriffen.

Oft wird den Betroffenen von der Gesellschaft und den Behörden kein Gehör geschenkt. In vielen Fällen rechter Gewalt machen die Behörden die Tat nicht öffentlich oder verschweigen die rechte Tatmotivation. Die alltägliche Gewalt wird dadurch unsichtbar. Wir als Beratungsstelle wollen rechte, rassistische und antisemitische Gewalt in Bayern sichtbar machen. Dabei sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen: Mit jeder Meldung tragen Sie dazu bei, das Dunkelfeld rechter Gewalt ein Stück weiter auszuleuchten.

 

Was passiert nach Ihrer Meldung?

Wenn Sie Ihre Kontaktdaten angegeben haben setzen sich die Mitarbeiter*innen von B.U.D. mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen Fragen zu Ihrer Meldung zu stellen und Sie bei Bedarf zu unterstützen. Wenn Sie einverstanden sind wird der Vorfall in der Chronik auf unserer Homepage veröffentlicht. Sie bleiben dabei selbstverständlich anonym.

 

Wie steht es mit der Datensicherheit?

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Sicher & anonym.

Meldeformular.

Pflichtfelder sind mit* gekennzeichnet.

    1. Meldende Person*

    Wem ist der Vorfall passiert?*

    2. Beschreibung Vorfall*

    Wann ereignete sich der Vorfall?

    Datum*

    Ungefähre Uhrzeit*

    Wo ereignete sich der Vorfall?*

    Bitte nennen Sie uns den Ort und die Straße (z. B. Restaurant, Haltestelle, Internet etc.)

    Vorfallsbeschreibung*

    Hier haben Sie die Möglichkeit in eigenen Worten zu beschreiben, was passiert ist. Denken Sie an „Wer, Wie, Was, Wann, Warum“ und Details, die für den Vorfall wichtig sind.

    Zusätzliche Fragen (optional)

    Um den Vorfall genauer zuordnen zu können, haben wir noch weitere optionale Fragen an Sie. Sie können diesen Abschnitt überspringen. Möchten Sie noch weitere Fragen beantworten?

    Klicken Sie bitte alle zutreffenden Aussagen an.

    Wurde eine Anzeige bei der Polizei gestellt?

    Warum ist der Vorfall Ihrer Meinung nach passiert? Was war die Motivation der Täter:innen? Bitte klicken Sie alle zutreffenden Aussagen an.

    Welche Auswirkungen bzw. Tatfolgen hatte der Vorfall?

    (z. B. Verletzungen, Sachschäden, psychische Folgen) Sie können auch in Stichpunkten antworten.

    3. Ihre Kontaktdaten

    Wie können wir Sie erreichen?

    Bitte hinterlassen Sie uns einige Kontaktdaten, um Sie erreichen zu können. Wir veröffentlichen keine personenbezogenen Daten und behandeln diese vertraulich. Mehr dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Name

    Telefonnummer

    E-Mail

    Wünschen Sie sich Unterstützung durch B.U.D. Bayern?*

    Brauchen Sie eine Übersetzung in eine Sprache?

    Welche Sprache?

    Dürfen wir den Fall anonym in unserer Chronik veröffentlichen?*

    Unser Angebot.

    So stehen wir Betroffenen rechter Gewalt zur Seite.

    Ber­atung.

    Wir beraten direkt Betroffene, Angehörige sowie Zeug*innen rechter, rassistischer und antisemitischer Übergriffe.

    Unter­stützung.

    Wir unterstützen Betroffene und ihr Umfeld praktisch und politisch in­di­vi­du­ell je nach Bedarf.

    Doku­mentation.

    Wir klären über rechte Gewalt auf und doku­mentieren ent­spre­chende Vorfälle in Bayern.